Home weitere Infos Inhalt / Suche Copyright Impressum Datenschutz

 

Deutsches Rupfhuhn

 


Mit uns im Dialog bleiben ...

... mit den ODF-Foren auf Yahoo ... auf YouTube ... auf twitter ... auf facebook ... auf meinVZ

weitere Infos


Preußische Allgemeine Zeitung
Preußische Allgemeine Zeitung - Klartext für Deutschland - 4 Wochen gratis testen - hier Klicken!


 

Deutsche in der Rupfhuhn-Misere

Warschau - Man hat es während der Schweinegrippe-Hysterie gemerkt, bei der Erhöhung vom Rentenalter von 65 auf 67 Jahre, dem  Lobbyismus in der Politik oder dem Schweigen Berlins zu den würdelosen Exhumierungen ziviler deutscher Massengräbern in Polen - mit dem blauäugigen Deutschen kann man einfach alles machen und teilweise bekommt er hiervon nicht einmal mehr etwas mit. Er arbeitet für einen Euro plus einem Zuschuss zum Überleben, lässt sich geduldsam als Nazi beschimpfen, hat kein Recht sich geistig großartig weiterzuentwickeln, wofür regelmäßig die Kosten für seine Bildung heruntergeschraubt werden, da niemand an einem intelligenten deutschen Arbeiter interessiert ist. Politiker, Großkonzerne, Gewerkschaften und Medien haben das deutsche Volk voll im Griff. In vielen EU-Ländern, welche von deutschen Investitionen, Geschenken und indirekten Zahlungen über die EU profitieren, konnte man bisher damit ganz gut leben, auch wenn man sich insgeheim über die deutsche "Dummheit" amüsierte, wie z.B. der griechische Rentner, dessen deutscher Kollege gleichen Alters noch sechs Jahre länger arbeiten muss als er, um auch griechische Renten zu sichern.

Aber wehe dem der Deutsche wehrt sich gegen seine Rupfhuhn-Misere, dann geht es aber richtig zur Sache, wie selbst führende Politiker eines fast bankrotten EU- Staates wie Griechenland gerade erst vormachen. Da heisst es dann, dass die Deutschen während der Besatzung im 2. Weltkrieg das griechische Geld und Gold gestohlen haben, rassistisch gegenüber den Griechen seien und ihre größten Feinde in Europa überhaupt. Andere behaupten sogar, dass die Deutschen von den Griechen leben, da sie mit ihrem Gelde spekulieren und "Vampir" Merkel mit ihren "plumpen politischen Pirouetten" bei vielen EU-Partnern für zunehmende Irritationen sorge, welche nicht nur Griechenland, sondern auch Europa und den Euro gefährde. Zu den schlimmsten Hetzern und Ketzern in diesem Zusammenhang gehört sicherlich der stellvertretende griechische Premier Teodoros Pangalos, der erst heute in der portugiesischen Zeitung "Jornal de Negocios" erneut zum Angriff auf Deutschland blies.

Zunehmend besorgniserregend ist nicht die griechische Kritik an Merkel und anderen deutschen Politikern in der Frage um eine Milliardenunterstützung für eines der korruptesten Systeme Europas, sondern die fehlende Eigenkritik in Hinsicht der fatalen Fehler griechischer Politiker, welche hiermit ihr Desaster selbst anrichteten. Hinzu kommt, dass man in Athen nicht nur Merkel und Co. dieses Mal zu Unrecht anklagt, sondern das gesamte deutsche Volk beleidigt. Ausser Frage steht allerdings, dass wir es auch nicht bei allen Griechen mit korrupten und beleidigenden Subjekten zu tun haben, sondern dies ist ausgerechnet jene Oberschicht, welche sich seit Jahren um die "Verteilung" auch von deutschen EU-Geldern kümmert und hierbei offenbar kräftig geschoben haben muss. Normale Griechen sind im allgemeinen sehr deutschfreundlich und haben sich in den letzten Jahrzehnten auch in Deutschland hervorragend assimiliert.

Der Druck auf die Deutschen kommt aber in diesem Zusammenhang nicht alleine aus Griechenland, sondern auch aus den USA. Hier sorgen Spekulanten unter der Führung des ungarischen Juden Dzjchdzhe Shorash für die laufende Abwertung des Euros gegenüber dem Dollar und von ihm abhängigen Währungen, wozu auch der polnische Zloty gehört. Shorash (George Soros), der eine solche gemeinsame Aktion auch schon im Jahre 1993 gegen die D-Mark veranstaltete, will hiermit vor allen Dingen die Deutschen wegen ihrer Haltung gegenüber EU-Haushaltssündern bestrafen, ohne die ein Devisenspekulant nicht leben kann. Nach Lage der Dinge sieht auch alles so aus, dass Griechenland und Shorash die Deutschen in ihrer Abwehrhaltung bereits unter Kontrolle haben. Dies bedeutet für Herrn Küppers aus Duisburg und Frau Schneider aus Hildesheim sicherlich nichts gutes. Irgendwann wird der Deutsche erst mit 80 in Rente gehen dürfen und nicht einmal fragen warum.
 

Quelle:
http://polskaweb.eu, Nachrichten Schlagzeilen, 05.04.2010,
http://polskaweb.eu/athen-nutzt-die-deutschen-aus-674836733.html

Diskutieren Sie diese Meldung in unserem Forum


Medienarbeit über Grenzen hinweg
 
Beiträge von Ostpreußen-TV
jetzt auch als DVD-Video erhältlich


 

Seit dem 02.01.2005 sind Sie der 

. Besucher

Diese Netzseite ist optimiert für 1024x768 oder höher und 24 Bit Farbtiefe sowie MS-Internet Explorer 11.x oder höher.
Netscape ab 7.x oder andere Browser mit Einschränkungen verwendbar. - Soundkarte für Tonwiedergabe erforderlich.

www.ostdeutsches-forum.net/aktuelles/2010
 


Marienburg vergessen Bömischer Beton Unsere Deutschen Habermanns Mühle Volkstrauertag neues Massengrab angeblich rechtsextrem Polizei schützt ... Opfer nicht alleinlassen Denkverbote? Arbeit blockieren Anerkennung bpb-Einseitigkeit WKI-Schuldenfrei Umbenennungen Blick verhindern Schoeps verläßt ... Meinungsfreiheit Schlechter Charakter Tag der Heimat Meinungsfreiheit Steinbach hat recht Zentralrat steigt aus Kurisches Haff Massengrab in Mähren Kammerjägerei Amerikaner fordern Tirol: Schilderstreit Lammert lehnt ab Ilja Ehrenburg Pressewächter Linke Verlogenheit Potsdam - Erinnerung Wächteramt Tote auf Müllkippe Moralisch versagt Berliner Gedenkpolitik Polen als Berater Klartext aus Zürich Marienburg der Weg zur Fußnote Verhandlungen ... Westpreußen-Museum Tag der Befreiung? Professoren klagen Chauvinismus ... 60 Jahre PAZ ... beschlagnahmt ... Skeptischer Blick Ortsschilder in OS Deutsches Rupfhuhn Erinnerungskultur Zahlendiskussion Verhaltener Applaus Zentralrat fordert ... Tschechischer Beirat Länderkleptomanie ÖVP lobt Fischer Tschechien in Bayern Samstagsschulen Studie über BdV Zentrum wird größer Melderegister Steinbach verzichtet Wirbel um Grundschule Opfer der Gustloff Buh-Rufe Giesche Kattowitz einfach preußisch Ehrgeizige Forderungen Verzichtsforderung ... eigenes Museum ... Bundesregierung Streit um Steinbach Polen fordern ... Deutsche Erben Hitlers Schulden vom Osten abgewandt Gordischer Knoten ... entschädigt Darstellung Gewirbelt und gewurzelt Schweigen in Polen


zur Landsmannschaft Ostpreußen

Ostpreußen
Erleben Sie Tradition
mit Zukunft

zur Preußischen Allgemeinen Zeitung / Das Ostpreußenblatt zum Preußischen Mediendienst

Die Träger des Ostdeutschen Diskussionsforums:

Bund junges Ostpreußen (BJO)

Arbeitsgemeinschaft Junge Gereration im BdV-NRW
Junge Generation
im BdV NRW

Landsmannschaft Ostpreußen
Landesgruppe Nordrhein-Westfalen e.V.
 
Ostpreußen-TV
über 4,5 Millionen Videoaufrufe

Landsmannschaft Ostpreußen - Landesgruppe NRW

Deutsch / German / allemand English / Englisch français / französisch      

Copyright © 2002-2018  Ostdeutsches Diskussionsforum (ODF)

Stand: 29. September 2018

zur Feed-Übersicht