Home weitere Infos Inhalt / Suche Copyright Impressum Datenschutz

 

Europarat mahnt

 


Mit uns im Dialog bleiben ...

... mit den ODF-Foren auf Yahoo ... auf YouTube ... auf twitter ... auf facebook ... auf meinVZ

weitere Infos
Europarat rügt


Preußische Allgemeine Zeitung
Preußische Allgemeine Zeitung - Klartext für Deutschland - 4 Wochen gratis testen - hier Klicken!


 

Europarat mahnt
Im Dezember wurde in Strassburg ein Bericht des Europarates zur Umsetzung der Europäischen Sprachencharta in Polen veröffentlicht

Das Expertenkomitee hat ein umfangreiches Dokument vorgelegt, etwa 15 Seiten werden der Lage der deutschen Sprache und deren Nutzer gewidmet. Die Autoren haben darauf hingewiesen, dass in Polen auf diesem Gebiet immer noch viel zu machen ist. In Bildungsfragen ermutigt das Expertenkomitee die Organe des polnischen Staates dazu, Kontinuität des Deutschunterrichts zu gewährleisten und regelmäßig zu überprüfen, wofür die Zuschüsse für den Unterricht der regionalen oder Minderheitensprachen verwendet werden.

Der Bericht macht darauf aufmerksam, dass es bis jetzt keine Kindergärten oder Mittelschulen gibt mit Deutsch als Unterrichtssprache. Es wird vor allem als einer der Fächer unterrichtet, oft wird dabei die Methodik für die Fremdsprache angewandt.

Experten erinnern an das Recht auf Unterricht von Geschichte und Traditionen, die mit der Minderheit verbunden sind. Sie ermutigen auch Staatsorgane dazu, Bildungsmöglichkeiten für Lehrer ab dem Kindergarten bis zur Mittelstufe und Berufschulen zu schaffen. Die Autoren des Berichts halten die Hürde von 20 Prozent, die bei der Einführung des Deutschen als Hilfssprache in den Gemeinde erfüllt werden muss, für zu hoch. Ähnlich wurde die nötige Hürde von 20 Prozent zur Einführung der zweisprachigen Ortsschilder beurteilt. Es wurde unterstrichen, dass zwei Gemeinden (Krappitz, 15 Prozent DM und Groß Strehlitz 14 Prozent DM) die Durchführung von Bürgerbefragung bezüglich der zweisprachigen Ortsschilder verweigert haben.

Das Expertenkomitee ermutigt die polnischen Staatsorgane auch zur Gründung von mindestens einem öffentlichen Radio- und Fernsehsender in der deutschen Sprache auf Gebieten, wo die deutsche Sprache gebraucht wird. Das Komitee empfiehlt auch den Gebrauch der Minderheitensprache auf Bahnhofgebäuden und Flughäfen sowie Verwendung von zweisprachigen Broschüren im Tourismus und Museen. Tłum. Elf
 

Quelle:
nto.pl - polnisch-deutsche Heimat, Nachrichten, 21.12.2011,
www.nto.pl/apps/pbcs.dll/article?AID=%2F20111221%2FHEIMAT01%2F968878987


Hier die von der AGMO e.V. in Auftrag gegebene Teilübersetzung des Europaratsberichts.
Eine Gesamtübersetzung ins Deutsche steht bis heute leider immer noch nicht zur Verfügung.


Diskutieren Sie diese Meldung in unserem Politik-Forum

Diskutieren Sie diese Meldung in unserem EUFV-Forum
 


Medienarbeit über Grenzen hinweg
 
Beiträge von Ostpreußen-TV
jetzt auch als DVD-Video erhältlich


Seit dem 02.01.2005 sind Sie der 

. Besucher

Diese Netzseiten sind optimiert für 1024x768 oder höher und 24 Bit Farbtiefe sowie MS-Internet Explorer 11.x oder höher.
Netscape ab 7.x oder andere Browser mit Einschränkungen verwendbar. - Soundkarte für Tonwiedergabe erforderlich.

www.Ostdeutsches-Forum.net/EUFV
 


Europarat rügt schwarz auf weiß Europarat mahnt


zur Landsmannschaft Ostpreußen

Ostpreußen
Erleben Sie Tradition
mit Zukunft

zur Preußischen Allgemeinen Zeitung / Das Ostpreußenblatt zum Preußischen Mediendienst

Die Träger des Ostdeutschen Diskussionsforums:

Bund junges Ostpreußen (BJO)

Arbeitsgemeinschaft Junge Gereration im BdV-NRW
Junge Generation
im BdV NRW

Landsmannschaft Ostpreußen
Landesgruppe Nordrhein-Westfalen e.V.
 
Ostpreußen-TV
über 4,5 Millionen Videoaufrufe

Landsmannschaft Ostpreußen - Landesgruppe NRW

Deutsch / German / allemand English / Englisch français / französisch      

Copyright © 2002-2018  Ostdeutsches Diskussionsforum (ODF)

Stand: 14. Oktober 2018

zur Feed-Übersicht